Führerschein Klasse B und BF 17

Kraftfahrzeuge bis 3,5t zGM

Übersicht

  • Kraftfahrzeuge mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3,5 t, die zur Beförderung von nicht mehr als 8 Personen außer dem Fahrzeugführer ausgelegt und gebaut sind
  • Mindestalter 17 Jahre (BF)
  • Mindestalter 18 Jahre
  • Kein Vorbesitz erforderlich
  • die Kombination aus Zugfahrzeug und Anhänger darf 3,5 t zGM nicht überschreiten
  • Einschluss: Klassen L, AM

Theoretische Prüfung

  • 3 Monate vor Erreichen des Mindestalters möglich

Praktische Prüfung

  • 1 Monat vor Erreichen des Mindestalters möglich

Voraussetzung für Begleitpersonen bei BF 17

  • Seit mindestens fünf Jahren ununterbrochen die Fahrerlaubnis der Klasse B (früher: Klasse 3) vorraus gesetzt
  • Nicht mehr als einen Punkt im Fahreignungsregister
  • Mindestalter 30 Jahre

Führerschein Klasse BE und B 96

Kraftfahrzeuge mit Anhänger

Fahrschule Klasse BE

Kombinationen aus Kraftfahrzeugen der Klasse B und Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse der Kombination von mehr als 3,5 t. Anhänger über 750 kg bis max. 3500 kg t begrenzt.

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Mindestalter 17 Jahre (Begleitetes Fahren)
  • Vorbesitz von Klasse B erforderlich
  • Keine theoretische Ausbildung und Prüfung

Geltungsdauer des Führerscheins: 15 Jahre
Geltungsdauer der Fahrerlaubnis: unbefristet

Fahrschule Klasse B 96 (Anhänger)

  • Vorbesitz der Klasse B ist erforderlich
  • 18 Jahre oder 17 Jahre beim Begleiteten Fahren (BF 17)
  • Theoretische und praktische Ausbildung

Die Schulung besteht aus drei Teilen:

  • Theorie: 2,5 Stunden á 60 Minuten
  • Praktische Übungen: 3,5 Stunden á 60 Minuten
  • Fahren im Realverkehr: 1 Stunde á 60 Minuten

Die nachträgliche Eintragung der Schlüsselzahl 96 in den Führerschein setzt einen Antrag voraus. Da der Antrag bearbeitet und ein neuer Führerschein erstellt werden muss, ist auch eine Verwaltungsgebühr zu entrichten.

Diesen speziellen Anhängerführerschein benötigen Sie, wenn Sie hinter einem Kraftfahrzeug der Klasse B einen Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg ziehen wollen und die Summe des Gespanns größer ist als 3500 kg, aber nicht größer als 4250 kg.

Wird durch Zuteilung der Schlüsselzahl 96 erteilt. Keine Prüfung, aber besondere Schulung erforderlich.

NEU: Führerschein Klasse C1

Schwere LKW über 3,5 Tonnen Gesamtgewicht

Zum führen schwerer LKW wird der Führerschein der Klasse C1 vorausgesetzt. C1 gilt als Einsteigerklasse für schwere Fahrzeuge über 3,5 Tonnen Gesamtgewicht.

Informationen folgen in Kürze. Bei Interesse rufe uns bitte an oder schreibe eine E-Mail.

NEU: Führerschein Klasse B196

A1-Motorräder mit Autoführerschein B196 fahren

Ab sofort haben Autofahrer, die seit mindestens 5 Jahren in Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B sind, die Möglichkeit Ihren Führerschein um die Schlüsselziffer 196 zu erweitern und damit Leichtkrafträder bis 125 m³ führen zu dürfen.

Informationen folgen in Kürze. Bei Interesse rufe uns bitte an oder schreibe eine E-Mail.

Führerschein Klasse A1

Alle Infos auf einen Blick

Übersicht

  • Mindestalter 16 Jahre
  • Kein Vorbesitz erforderlich
  • Krafträder der Klasse A (Leichtkrafträder) von einem Hubraum von nicht mehr als 125 cm³ und einer Nennleistung von nicht mehr als 11kW, im Verhältnis Leistung zu Leermasse : maximal 0,1 kW/kg
  • Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit mehr als 50 cm³ und einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h mit einer Leistung bis 15 kW
  • Einschluss: Klasse AM

Geltungsdauer des Führerscheins: 15 Jahre
Geltungsdauer der Fahrerlaubnis: unbefristet

Die bisherige Definition – Krafträder mit einem Hubraum von bis zu 125 cm³ und einer Motorleistung von nicht mehr als 11 kW (15 PS) – wird ergänzt: Künftig muss auch ein Verhältnis von Leistung zu Gewicht von höchstes 0,1 kW/kg (das sind 0,14 PS) eingehalten werden. Leichtkrafträder, die bis zum 19.01.2013 erstzugelassen worden sind, können weiterhin mit der Klasse A1 geführt werden – ohne das neue Merkmal zu beachten. Die bisherige 80 km/h-Begrenzung für 16- und 17-Jährige entfällt dann.

Theoretische Prüfung

  • 3 Monate vor Erreichen des Mindestalters möglich

Praktische Prüfung

  • 1 Monat vor Erreichen des Mindestalters möglich

Führerschein Klasse A2

Mittelschwere Krafträder

Übersicht

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Kein Vorbesitz erforderlich
  • Mittelschwere Krafträder (auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von mehr als 50 cm³ und einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h. Leistung maximal 35 kW. Verhältnis Leistung zu Leermasse : maximal 0,2 kW/kg
  • Einschluss: Klasse A1, AM

Geltungsdauer des Führerscheins: 15 Jahre
Geltungsdauer der Fahrerlaubnis: unbefristet

Stufenweiser Zugang bei Zweiradklassen. Wer die Fahrerlaubnis in einer weniger starken Leistungsklasse erworben hat, erhält leichteren Zugang zur nächsthöheren Fahrerlaubnisklasse.

Wer zunächst zwei Jahre Erfahrung in der Klasse A1 sammelt, muss für den Zugang zur Klasse A2 nur noch eine praktische Prüfung ablegen- aber keine theoretische mehr. Das gilt auch für den Inhaber einer alten Klasse A1 oder 1b. Auch wenn eine praktische Ausbildung nicht vorgeschrieben ist, muss sich der Fahrlehrer von der Prüfungsreife überzeugen.

Theoretische Prüfung

  • 3 Monate vor Erreichen des Mindestalters möglich

Praktische Prüfung

  • 1 Monat vor Erreichen des Mindestalters möglich

Führerschein Klasse A

Schwere Krafträder

Übersicht

  • Mindestalter 24 Jahre
  • Bei mindestens zweijährigem Vorbesitz der Klasse A2 ist das Mindestalter 20 Jahre
  • Mindestalter 21 Jahre für dreirädrige Kraftfahrzeuge der Klasse A
  • Kein Vorbesitz erforderlich
  • Schwere Krafträder (Zweiräder, auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von mehr als 50cm³ und einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h
  • Einschluss: Klasse A2, A1, AM

Geltungsdauer des Führerscheins: 15 Jahre
Geltungsdauer der Fahrerlaubnis: unbefristet

Theoretische Prüfung

  • 3 Monate vor Erreichen des Mindestalters möglich

Praktische Prüfung

  • 1 Monat vor Erreichen des Mindestalters möglich

Führerschein Klasse AM

Stefan's Fahrschule - Immer eine gute Wahl

Übersicht

  • Mindestalter 24 Jahre
  • Bei mindestens zweijährigem Vorbesitz der Klasse A2 ist das Mindestalter 20 Jahre
  • Mindestalter 21 Jahre für dreirädrige Kraftfahrzeuge der Klasse A
  • Kein Vorbesitz erforderlich
  • Schwere Krafträder (Zweiräder, auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von mehr als 50cm³ und einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h
  • Einschluss: Klasse A2, A1, AM

Geltungsdauer des Führerscheins: 15 Jahre
Geltungsdauer der Fahrerlaubnis: unbefristet

Mit Einführung der neuen Fahrerlaubnisklasse AM sind bestimmte drei- und vierrädrige Fahrzeuge bis 45 km/h ebenfalls einbezogen.

Theoretische Prüfung

  • 3 Monate vor Erreichen des Mindestalters möglich

Praktische Prüfung

  • 1 Monat vor Erreichen des Mindestalters möglich

MOFA-Prüfbescheinigung

Stefan's Fahrschule - Immer eine gute Wahl

Übersicht

  • Mindestalter 15 Jahre
  • Kein Vorbesitz erforderlich
  • Max. 25 Km/h, einsitzig, Hubraum des Verbrennungs- oder Elektromotors von nicht mehr als 50 ccm

Geltungsdauer: unbefristet

Einspurige, einsitzige Fahrräder mit Hilfsmotor, wenn ihre Bauart Gewähr dafür bietet, dass die Höchstgeschwindigkeit auf ebener Bahn nicht mehr als 25 km/h beträgt.

Die Mofa-Prüfbescheinigung ist keine Fahrerlaubnis im Sinn des klassifizierten Fahrerlaubnisrechts.

Theoretische Prüfung

  • 3 Monate vor Erreichen des Mindestalters möglich

Praktische Prüfung

  • Keine praktische Prüfung erforderlich

Führerschein Klasse L

Traktor und selbstfahrende Arbeitsmaschine

Übersicht

  • Mindestalter 16 Jahre
  • Kein Vorbesitz erforderlich
  • Einschluss: Keine andere Klasse

Geltungsdauer des Führerscheins: unbefristet
Geltungsdauer der Fahrerlaubnis: unbefristet

Zugmaschinen mit einer bbH bis maximal 40 km/h, sofern sie nach ihrer Bauart für die Verwendung für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke bestimmt sind und für solche Zwecke eingesetzt werden. Es darf nicht schneller als 25 km/h gefahren werden beim Mitführen eines Anhängers.

Selbstfahrende Arbeitsmaschinen, selbstfahrende Futtermischwagen und Flurförderzeuge (Gabelstapler) mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit bis max. 25 km/h, auch mit Anhänger.

Theoretische Prüfung

  • 3 Monate vor Erreichen des Mindestalters möglich

Praktische Prüfung

  • Keine praktische Prüfung erforderlich

Führerschein Klasse T

Traktor und selbstfahrende Arbeitsmaschine

Übersicht

  • Mindestalter 16 Jahre, für bbH bis 40 km/h
  • 18 Jahre für bbH bis 60 km/h
  • Kein Vorbesitz erforderlich
  • Zugmaschinen mit einer bbH von nicht mehr als 60 Km/h, die ausschließlich für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke eingesetzt werden, auch mit Anhänger
  • Zugmaschinen mit einer bbH von mehr als 40 Km/h dürfen nur von Inhaber der Klasse T geführt werden, die das 18. Lebensjahr vollendet haben
  • Einschluss: Klasse L, Klasse AM

Geltungsdauer des Führerscheins: unbefristet
Geltungsdauer der Fahrerlaubnis: unbefristet

Landwirtschaftliche Zugmaschinen mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit über 40 km/h bis maximal 60 km/h

Selbstfahrende Arbeitsmaschinen und selbstfahrende Futtermischwagen jeweils mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von maximal 40 km/h

Voraussetzung: Alle Fahrzeugarten müssen nach ihrer Bauart für die Verwendung für land- oder forstwirtschaftlichen Zweck bestimmt sein und für diese Zwecke genutzt werden

Theoretische Prüfung

  • 3 Monate vor Erreichen des Mindestalters möglich

Praktische Prüfung

  • 1 Monat vor Erreichen des Mindestalters möglich

Wichtige Information

Aufgrund der zugespitzten Lage im Zusammenhang mit dem Coronavirus (COVID-19),  hat unsere Landesregierung heute verfügt, dass ab sofort jeglicher Ausbildungsbetrieb in Fahrschulen einzustellen ist.

Auch Prüfungen in Theorie und Praxis dürfen nicht mehr stattfinden.